Sportnahrung getestet - RabbitFuel für Langstrecken

Die Sportnahrung RabbitFuel ist Gemüsebrei für den Ausdauersport. Das Püree schmeckt aber nicht nur. Was noch, zeigt der Test. Klick rein!

Bei so manchem Lauf hab ich mich gefragt, warum herzhafte Sportnahrung selten ist. Irgendwann kann man die klebrigen Süß-Gels nämlich nicht mehr sehen. Auch süße Riegel sind keine Alternative, denn sie enthalten genauso viel Zucker. Gerade bei Ultraläufen ist man dann überzuckert und die Verdauung kann den Zucker nicht mehr verarbeiten. Blähungen und Durchfall können folgen. Deswegen sieht man bei Ultras auch oft Deftiges. Pizza, Käsebrot, Laugenbrezel. Die Abwechslung macht den Unterschied. Beim Taubertal 100, einem Ultralauf, der in Rothenburg ob der Tauber startet, sah ich dann zum ersten Mal Kartoffelbrei an einer Verpflegungsstation.

Nun bringt RabbitFuel aus Frankfurt herzhafte Bio-Pürees auf den Markt. Das Wichtigste vorab: sie sind lecker und sehr aromatisch. Zunächst sind zwei Geschmacksrichtungen am Start: Hummus Rocket und Rolling Pea. Beide stellte mir die Firma zum Testen zur Verfügung. Die grünen Erbsen mit Couscous (Rolling Pea) sind mit Curry gewürzt und eine fast wohltuende Abwechslung, wenn man vorher schon ein paar süße Gels zu sich genommen hat. Die Hummus-Rakete mit Kartoffeln und Sesammus schmeckt auch sehr gut, nur bin ich kein Knoblauch-Fan. Von dem ist ein Hauch enthalten. Das muss man mögen.

Es schmeckt nicht nur gut, die Pürees enthalten keinen zusätzlichen Zucker und Aromen. RabbitFuel ist sogar vegan. Man kann also mit gutem Gewissen an der Quetschtüte saugen. Die ist aus Plastik, aber als Lebensmittelverpackung auch schwer zu ersetzen. Dafür ist sie praktisch zu transportieren.

Nun zu dem, was drin ist. Der Brei ist recht fest. Er lässt sich beim Laufen mit ein Bisschen Wasser im Mund verdünnen. Das klappt sehr gut. Auf diese Weise bekommt man zwar nicht so viele Kohlenhydrate in den Körper, wie bei normalen Gels oder Riegeln, aber immerhin 167 Kalorien mit 100 Gramm Püree. Zum Vergleich: ein Cliffbar-Riegel enthält 386 Kalorien auf 100 Gramm.

Ich nehme bisher auf meinen langen Läufen übrigens kohlenhydratreiche Sportgetränke (selbst gemischt), Gels und Cliffbar-Riegel mit. Alle 15 Minuten trinke ich etwas, alle 30 Minuten esse ich eine Kleinigkeit. So kommen rund 50 bis 80 Gramm Kohlenhydrate zusammen. Profis kommen auf 100 Gramm.  

Sicherlich gibt es Sportnahrung, die mehr Energie liefert und zudem auch weniger wiegt. Trotzdem ist RabbitFuel eine Alternative für den Ausdauersport. Denn hier spielt die schiere Anzahl der Kalorien nur eine Nebenrolle. Entscheidend ist, wie verträglich sie sind und ob sie mir nach vielen Stunden überhaupt noch schmecken.

RabbitFuel kostet 23,40 Euro für sechs Beutel


Bitte kommentiereAntwort abbrechen

Entdecke mehr von Nils? Läuft und fährt!

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

Die mobile Version verlassen