Trail-Running-Guide: Nils‘ Lauflektüre

Der Trail-Running-Guide von Doug Mayer und Brian Metzler ist ein Buch, das man nicht nur wegen seiner farbenfrohen Illustrationen gesehen haben muss. Es komprimiert das wichtigste zum Thema Trailrunning.

Mein erster Eindruck war falsch. Bisher teilte ich Lauf-Bücher in zwei Kategorien. Schön, aber oberflächlich. Und faktenreich, aber unschön. Das lag vermutlich auch an den jeweils adressierten Zielgruppen Einsteiger und Fortgeschrittene. Dass beides geht, zeigt der Trail-Running-Guide. Er komprimiert das Fachwissen von Doug Mayer und Brian Metzler, zwei Selbstläufer und Autoren (z. B.: Trail Runners Magazine, Competitor Running) mit den anregenden Illustrationen von Marion Schreiber.

Zwar erfindet der Trail-Running-Guide das Laufen nicht neu, allerdings wird es schnell richtig interessant. Die sogenannte“Dørmile“, kannte ich bis dahin auch noch nicht. Auch das Thema Kartenlesen ist spannend. Außerdem gibt es noch Einblicke in das weibliche Laufen. Da können auch fortgeschrittene ihr Wissen polieren und Anfänger bekommen ein sehr gutes Einsteiger-Buch. Und was das Trailrunning mit dem Gehirn macht? Vor dem Lesen: Keine Ahnung. Ahnung scheinen aber die Autoren zu haben, die ihre Erfahrung als Läufer einfließen lassen und das Ganze mit wissenswerten Details anreichern. Sie sortieren Unnötiges aus, wie beispielsweise die Empfehlung für konkrete Marken. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, gut beraten worden zu sein, obwohl ich mir anmaße, schon relativ viel übers Laufen zu wissen.

Schön, kompakt – der Trail-Running-Guide

Die üblichen Pflichtthemen Ausrüstung, Ernährung, Training und Wettkampf sind so knapp wie nötig, aber so ausführlich, dass den Autoren die meiner Meinung nach bestmögliche Mischung gelingt, das Thema Trailrunning zu erklären. Das Wort „ultimativ“ im Titel hätte man sich allerdings sparen können. Laufnerds werden die seitenlangen Bleiwüsten wissenschaftlicher Abhandlungen bestimmt vermissen – so what!

Im Trail-Running-Guide bekommt die Gestaltung ihren nötigen Raum. Die 271 Seiten fliegen nur so dahin. Jede Seite ist anders. Eine Wohltat ist auch der Verzicht auf schlechte selbstgemachte Fotos oder, das Gegenteil, hochstilisierte Bilder in Traumkulisse, die oft kostenlos für Markenwerbung zur Verfügung gestellt werden. Dort, wo die präzisen Texte Raum brauchen, bekommen sie ihn. Und dort, wo es etwas fürs Auge sein darf, reizen die Zeichnungen dazu, noch mehr von dem Buch sehen zu wollen. Und so gelingt es dem Buch so zu sein, wie das Trailrunning selbst: facettenreich, schön.

Das Buch

Der ultimative Trail-Running-Guide – von der Vorbereitung bis zum Gipfel

Mitautor: Doug Mayer & Brian Metzler

Illustrator: Marion Schreiber

ISBN: 9783907293102

Preis: ca. 27

-> Das Buch beim Verlag Helvetiq

Hinterlasse gern einen Kommentar, besuche mich auf Instagram oder auf Nilsläuft.de